Pflanzen Sie Ihre Kreuzblume in gut durchlässigen, mit Torf oder anderen organischen Stoffen angereicherten Boden. Der Boden sollte stets feucht, aber nicht nass gehalten werden und darf nicht austrocknen. Ein ausgewogener Dünger sollte im Frühjahr und Sommer jeden Monat und im Herbst und Winter alle acht Wochen verabreicht werden.

Wie pflegen Sie Crossandra?

Achten Sie auf mäßige Feuchtigkeit und hohe Luftfeuchtigkeit und schützen Sie sie vor kalten Temperaturen und Zugluft. Fördern Sie die Blüte Ihrer Pflanze, indem Sie während der Wachstumsperiode regelmäßig alte und absterbende Blüten entfernen (Deadheading). Die Crossandra kann auch als Zimmerpflanze gehalten werden, wo sie ähnliche Bedürfnisse hat.

Wie beschneidet man eine Crossandra?

Schneiden Sie Ihre Crossandra-Pflanzen im Frühjahr kurz vor dem Beginn des aktiven Wachstums. Dadurch wird die Pflanze angeregt, neue, gesunde Triebe zu entwickeln. Wenn Sie möchten, können Sie die abgeschnittenen Stängel zur Vermehrung verwenden. Schneiden Sie die Knallerbsenblüten zurück, sobald sie zu verblühen beginnen, damit die Pflanze weiter blüht.

Warum verwelkt meine Crossandra?

Kaltes Wasser löst einen Schockzustand aus, der die Crossandra-Pflanze zum Absterben bringt. Füttern Sie sie von April bis August alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger für Zimmerpflanzen und besprühen Sie sie leicht, wenn sie Probleme mit der Feuchtigkeit hat. Halten Sie die Erde in Kübelpflanzen gleichmäßig feucht, aber niemals schlammig-nass.

Wie züchtet man Crossandra-Blüten?

Wenn sie in reichhaltigem, feuchtem Boden bei einer Temperatur von mindestens 18 °C gezogen werden, blühen die Sämlinge in etwa 7 Monaten nach der Aussaat. Crossandra kann durch die Aussaat von gekeimten Samen oder durch das Pflanzen von bewurzelten Stammstecklingen vermehrt werden. Zerkleinern Sie die Erde fein und mischen Sie sie dann mit einer gleichen Menge Kuhmistpulver, Neemkuchen und Sand.

Kommen die Crossandra jedes Jahr wieder?

In frostfreien Regionen wird die Crossandra als immergrüne Staude behandelt, die fast das ganze Jahr über blüht. Sie ist sehr hitzetolerant und eignet sich daher gut für sonnige Gartenbeete und Rabatten. In Innenräumen ist die Crossandra eine schöne blühende Zimmerpflanze für helle Plätze.

Kann Crossandra volle Sonne vertragen?

Crossandra liebt Wärme und gedeiht am besten in den Zonen 9-11. Dieser Strauch verträgt bis zu vier Stunden direkte Sonne pro Tag, kann aber auch in halbschattigen Bereichen gepflanzt werden. Crossandra liebt Feuchtigkeit und ihre Blätter können regelmäßig besprüht werden, wenn sie im Haus gehalten wird.

Warum werden die Blätter meiner Crossandra gelb?

Zu den Symptomen der Überwässerung gehören verrottende untere Blätter, vergilbende Blätter, der Verlust von Knospen oder Blüten und Wurzelfäule. Lassen Sie den größten Teil der Erde zwischen den Wassergaben abtrocknen, um zu verhindern, dass sich unter dem Topf eine Lache aus stehendem Wasser ansammelt.

Welches ist der größte Schädling von Crossandra?

Die wichtigsten Schädlinge von Crossandra sind Pratylenchus delattrei, Longidorus africanus, Meloidogyne incognita und Helicotylenchus dihystera . Biologie: Wandernde Endoparasiten; alle juvenilen und adulten Stadien sind infektiös. Die Eier werden im Inneren der Wurzeln abgelegt.

In welchen Farben ist Crossandra erhältlich?

Crossandra hat Büschel röhrenförmiger Blüten, die in der Regel lachsfarben sind, aber auch in Gelb-, Rosa- und Rottönen vorkommen, mit dunkelgrünen, wachsartigen, lanzettlichen Blättern. Sie blüht vom Frühjahr bis zum Herbst in einem gemischten, hellen und gut durchlässigen Boden.

Sollte ich gelbe Blätter entfernen?

Sie sollten gelbe Blätter erst dann abschneiden, wenn das gesamte Blatt gelb geworden ist. Dies kann auf Alterung, Schädlinge, Krankheiten, Wassermangel, schlechte Sonneneinstrahlung oder Nährstoffmangel zurückzuführen sein. Das Abschneiden dieser Blätter signalisiert der Pflanze, dass sie ihre Nährstoffe an die grünen und gesunden Blätter weiterleitet.

Soll ich die braunen Spitzen meiner Pflanzen abschneiden?

Sollte man absterbende Blätter abschneiden? Ja. Entfernen Sie braune und absterbende Blätter von Ihren Zimmerpflanzen so bald wie möglich, aber nur, wenn sie zu mehr als 50 Prozent beschädigt sind. Wenn Sie diese Blätter abschneiden, kann das verbleibende gesunde Laub mehr Nährstoffe aufnehmen und das Aussehen der Pflanze wird verbessert.

Können braune Blätter wieder grün werden?

Die braunen Blattspitzen werden nicht wieder grün, aber Sie können die braunen Ränder abschneiden, damit die Pflanze wieder gesund aussieht. Mehr dazu erfahren Sie hier. Wenn Sie überall auf den Blättern braune Flecken bemerken, könnte das auch ein Zeichen für Überwässerung sein.

Wodurch werden die Blattspitzen braun?

Die Blattspitzen werden braun, wenn das verlorene Wasser aus irgendeinem Grund nicht ersetzt werden kann. Im Idealfall fließt das Wasser von den Pflanzenwurzeln durch die Stängel und Wasserwege, bis es schließlich als letztes die Blattspitzen erreicht. Aber wenn das Wasser knapp ist, werden andere Pflanzenteile zuerst versorgt; die Zellen der Blattspitzen haben das Nachsehen und sterben an einer Art Dürre.

Schreibe einen Kommentar