Paarungsaktivität Gorillas können sich das ganze Jahr über fortpflanzen. Die Weibchen sind 1 bis 2 Tage pro Monat in der Brunst, und nur der dominante Silberrücken hat das Recht zur Fortpflanzung. Gorillas sind von Natur aus polygam, denn der dominante Silberrücken paart sich mit mehreren Weibchen in seiner Gruppe.

Paaren sich Silberrücken-Gorillas mit allen Weibchen?

Paarung bei Gorillas
Der dominante Silberrücken paart sich mit allen Weibchen in der Gruppe, sobald sie ihren Eisprung haben. Der Zeitpunkt, an dem ein Gorillaweibchen bereit ist, sich zu paaren, ist nicht wie bei Schimpansen körperlich erkennbar. In den meisten Fällen ist es das Weibchen, das den Paarungsprozess einleitet, sobald es bereit ist.

Haben Silberrücken-Gorillas mehrere Partner?

Gorillas sind polygame Tiere. Sie können sich mit mehr als einem Weibchen paaren und Nachkommen haben. Sobald er jedoch alt wird und seine Dominanz verliert und das Ende seines Fortpflanzungszyklus in Sicht ist, werden die weiblichen Gorillas seiner Gruppe ihn wahrscheinlich verlassen und in andere Gruppen mit einem dominanten Silberrücken wechseln.

Paaren sich Gorillas mit ihren Nachkommen?

Um die Inzucht einzudämmen, scheinen sie jedoch taktisch zu vermeiden, sich mit ihren Vätern zu paaren. Diese Strategie funktioniert so gut, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Alpha-Gorilla-Männchen die Nachkommen ihrer eigenen Töchter zeugen, praktisch gleich Null ist, so Linda Vigilant vom Max-Planck-Institut für Anthropologie in Deutschland.

Sind Silberrücken-Gorillas monogam?

Gorillas sind nicht monogam, und die sehr gut entwickelten Kampfeigenschaften der Männchen (wie große Muskeln und Zähne) deuten darauf hin, dass ihre primäre Strategie darin besteht, um neue Paarungsmöglichkeiten zu kämpfen, und nicht darin, sich um Kleinkinder zu kümmern.

Wie groß ist ein Gorilla PP?

Ausgewachsene Weibchen haben eine Körperlänge von etwa 1,5 m und wiegen etwa 71,5 kg. Ausgewachsene männliche Berggorillas (Gorilla beringei beringei) können bis zu 220 kg wiegen, und weibliche Tiere wiegen etwa 97,7 kg.

Werden alle männlichen Gorillas zu Silberrücken?

(Gorillas sind keine Dummköpfe – hier ist der Grund dafür.) Alle Männchen werden zu Silberrücken, aber nicht alle werden dominant. Die Entwicklung zu einer Führungsrolle „hängt von der Genetik ab, davon, welches Weibchen das junge Männchen aufzieht, und davon, ob das Männchen überlebt, um ein dominantes Männchen der Gruppe zu werden“, erklärt Moore.

Paaren sich Gorillas mit Geschwistern?

Weibliche Gorillas paaren sich normalerweise nicht mit ihren engsten Verwandten, ihrem Vater und ihren Brüdern. In freier Wildbahn verlassen sie ihre Gruppe, wenn sie das richtige Alter erreicht haben, und suchen sich eine neue Gruppe mit einem Silberrücken, der ihnen gefällt.

Schreibe einen Kommentar