Wie häufig ist Toxoplasmose in der Schwangerschaft? Die Wahrscheinlichkeit, sich während der Schwangerschaft zum ersten Mal mit Toxoplasmose zu infizieren, wird als sehr gering eingeschätzt. Selbst wenn Sie sich zum ersten Mal während der Schwangerschaft infizieren, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Ihr Baby in Gefahr ist.

Wie kann sich eine schwangere Frau am häufigsten mit Toxoplasmose infizieren?

Überblick. Toxoplasmose (tok-so-plaz-MOE-sis) ist eine Krankheit, die durch eine Infektion mit dem Parasiten Toxoplasma gondii, einem der weltweit am häufigsten vorkommenden Parasiten, entsteht. Die Infektion erfolgt in der Regel durch den Verzehr von unzureichend gegartem, kontaminiertem Fleisch, durch den Kontakt mit infiziertem Katzenkot oder durch die Übertragung von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft.

Was passiert, wenn man während der Schwangerschaft an Toxoplasmose erkrankt?

Toxoplasmose kann während der Schwangerschaft Probleme verursachen, einschließlich Fehlgeburten, Frühgeburten oder Totgeburten. Die meisten Säuglinge, die mit Toxoplasmose geboren werden, zeigen keine Symptome. Zu den Symptomen können Augeninfektionen, geschwollene Drüsen, Leber oder Milz oder Gelbsucht gehören.

Was sollte ich tun, wenn ich während der Schwangerschaft an Toxoplasmose erkrankt bin?

Die Toxoplasma-Infektion kann während der Schwangerschaft mit antibiotischen Medikamenten behandelt werden. Je früher die Infektion erkannt und behandelt wird, desto größer ist die Chance, eine Ansteckung des ungeborenen Kindes zu verhindern. Wenn das Kind bereits infiziert ist, kann die Behandlung den Verlauf der Krankheit mildern.

Sollte ich mir wegen Toxoplasmose Sorgen machen?

Von den Infizierten haben jedoch nur sehr wenige Symptome, da das Immunsystem eines gesunden Menschen den Parasiten in der Regel davon abhält, Krankheiten zu verursachen. Schwangere Frauen und Personen mit geschwächtem Immunsystem sollten jedoch vorsichtig sein; bei ihnen könnte eine Toxoplasma-Infektion ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen.

Werden Sie in der Schwangerschaft auf Toxoplasmose getestet?

Amniozentese. Bei diesem Verfahren, das ab der 15. Schwangerschaftswoche gefahrlos durchgeführt werden kann, entnimmt Ihr Arzt mit einer feinen Nadel eine kleine Menge Flüssigkeit aus der mit Flüssigkeit gefüllten Fruchtblase, die den Fötus umgibt (Amnion). Anschließend wird die Flüssigkeit auf Anzeichen von Toxoplasmose untersucht.