Convenia wird zur Behandlung von Infektionen eingesetzt, die durch bestimmte Bakterien verursacht werden (für weitere Einzelheiten siehe die Fachinformation). Es wird im Allgemeinen als einmalige Injektion verabreicht, und die Wirkung der Injektion hält bis zu 14 Tage an. Je nach Art der Infektion kann die Injektion bei Bedarf wiederholt werden (bis zu dreimal).

Welche Bakterien werden mit Convenia behandelt?

CONVENIA ist indiziert für die Behandlung von Hautinfektionen (sekundäre oberflächliche Pyodermie, Abszesse und Wunden) bei Hunden, die durch empfindliche Stämme von Staphylococcus intermedius und Streptococcus canis (Gruppe G) verursacht werden.

Wie lange dauert es, bis die Convenia-Injektion wirkt?

Das einzige Antibiotikum, das bis zu 14 Tage Behandlung mit einer Injektion bietet. Convenia wirkt schnell auf die Bakterien, die Anzeichen einer Hautinfektion verursachen, und zwar schon kurz nach der Injektion, so dass Sie innerhalb weniger Stunden erste Fortschritte sehen können.

Was sind die Nebenwirkungen von Convenia bei Katzen?

Die häufigsten Reaktionen, über die ich Berichte gelesen habe, sind Anämie, Zittern/Ataxie, Krampfanfälle, Durchfall, Lethargie, Anorexie und Tod. Um zu wiederholen, was ich oben gesagt habe: Alle Medikamente haben Nebenwirkungen, aber ich bin der Meinung, dass Convenia viel zu oft verabreicht wird, obwohl es für fast alle Fälle sicherere Alternativen gibt.

Wie lange wirkt Convenia bei Katzen?

Wie lange wirkt Convenia bei Katzen? Die Wirkungsdauer von Convenia beträgt 14 Tage, was ausreicht, um die meisten Infektionen zu beseitigen. Die Dosis kann jedoch sicher am 14. Tag wiederholt werden, wenn eine weitere Behandlung erforderlich ist.

Ist Convenia ein gutes Antibiotikum?

Convenia wird am häufigsten für die Langzeitbehandlung von Haut- und Weichteilinfektionen, für Infektionen der Harnwege und als Teil der Behandlung schwerer Parodontalerkrankungen eingesetzt. Es hat im Allgemeinen eine gute Wirksamkeit gegen die Bakterien, die üblicherweise mit diesen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.

Ist Convenia ein Penicillin?

Cefovecin (Markenname: Convenia®) ist ein Cephalosporin-Antibiotikum, das am häufigsten bei Hautinfektionen, Parodontalerkrankungen und Harnwegsinfektionen eingesetzt wird. Es wurde auch als Teil der ambulanten Behandlung von Parvovirus und anderen bakteriellen Infektionen eingesetzt.

Wann fühlen sich Katzen nach Convenia besser?

In den meisten Fällen sollten Sie bis zum 10. Tag nach der Convenia-Injektion eine deutliche Verbesserung feststellen. Wenn Ihre Katze nach 14 Tagen nicht normal pinkelt, bringen Sie sie zur weiteren Behandlung wieder zum Tierarzt.

Wofür wird Convenia Injektion bei Hunden eingesetzt?

Convenia wird bei Hunden zur Behandlung von Haut- und Weichteilinfektionen eingesetzt. Dabei handelt es sich um Infektionen der Haut und der darunter liegenden Schichten, wie Wunden, Abszesse und Pyodermie (eine Hautinfektion mit Ausschlag und Pusteln). Außerdem wird es bei Hunden zur Behandlung von Harnwegsinfektionen eingesetzt, die durch bestimmte Bakterien verursacht werden.

Schreibe einen Kommentar