Die häufigsten Schädlinge sind die Seerosenblattläuse, der Seerosenkäfer und der Dickmaulrüssler.

Wer isst die Seerose?

Nach Angaben der Colorado State University Extension ernähren sich sowohl die schwarze Blattlaus als auch der Wasserblattkäfer von Seerosen. Auch Tiere wie Biber, Enten und Rehe fressen Teile der Seerose. Auch Fische, wie Graskarpfen, fressen manchmal Seerosen.

Fressen Schnecken Seerosen?

Die Große Teichschnecke – (die spitzschalige Schnecke, nicht die kreisförmige Schnecke) frisst Seerosenblätter.

Fressen Schnecken Lilien?

Schnecken und Nacktschnecken
können die Blütenköpfe der im Frühjahr neu austreibenden Lilientriebe abbeißen oder sogar einen ganzen Topf voller zarter neuer Liliensämlinge verschlingen.

Was frisst die Riesenseerose?

Daher können keine Algen wachsen, und ohne Nahrungsquelle können auch keine Tiere existieren, die sich von Algen ernähren. Andererseits sind Riesenseerosen für einige Arten sehr hilfreich, zum Beispiel für die Seerosenfliege. Die Seerosenfalter laufen auf den Blättern und beziehen ihre Nahrungsquelle (Insekten) von der Seerose.

Was frisst meine Teichlilie?

Die häufigsten Schädlinge sind die Seerosenblattläuse, der Seerosenkäfer und der Dickmaulrüssler.