Trüber, milchiger Nektar oder Nektar mit sichtbaren dunklen Flecken oder schwimmenden Insekten ist gefährlich und sollte umgehend entsorgt werden. Futterautomaten sollten regelmäßig gereinigt und sterilisiert werden, damit sie von Kolibris sicher benutzt werden können.

Warum wird mein Kolibri-Futter trübe?

Bakterien. Die Hauptursache für trübes Wasser ist bakterielles Wachstum. Bakterien können über den Zucker, das Wasser oder sogar über die Zunge der Kolibris in den Futterautomaten gelangen. Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass der Zucker oder das Wasser Verunreinigungen einschleppt, sollten Sie versuchen, die Lösung vor dem Befüllen des Futters zu sterilisieren.

Wie erkenne ich, ob mein Kolibri-Nektar verdorben ist?

Anzeichen von Verderb
Schlechter Nektar kann Folgendes aufweisen: Trübe oder milchige Verfärbung, einschließlich schwarzer oder weißer schwimmender Flecken oder fadenförmiger Strukturen. Ein starker, durchdringender Geruch, der übermäßig süß, sauer oder schimmelig riechen kann. Schimmel- oder Pilzbefall im Inneren des Futterbehälters oder um die Futteröffnungen herum.

Sollte Kolibri-Futter durchsichtig sein?

Foto von Bob Vuxinic über Birdshare. Es gibt absolut keinen Grund, dem Kolibri-Zuckerwasser rote Farbstoffe zuzusetzen. Schließlich ist natürlicher Blütennektar klar, und Kolibri-Futterautomaten haben bunte Teile, die unabhängig von der Farbe des Zuckerwassers Kolibris anziehen.

Wird Kolibri-Futter schlecht?

Kolibri-Futter kann verderben oder gären, was bedeutet, dass die Kolibris es ein- oder zweimal probieren, aber dann verdirbt es und sie kommen vielleicht nie wieder. Sie müssen den Nektar regelmäßig wechseln, auch wenn es so aussieht, als hätte er keinen Tropfen verloren. Bei heißem Wetter sollten Sie ihn alle zwei Tage wechseln.

Kann Kolibri-Zuckerwasser verderben?

Das Zuckerwasser der Kolibris wird irgendwann schlecht, es sei denn, Sie haben das Glück, einen gut gefüllten Futterautomaten zu haben, der von den Kolibris schnell geleert wird. Sie sollten sich angewöhnen, das Wasser alle paar Tage zu wechseln oder sogar noch früher, wenn es draußen sehr heiß ist. Vergessen Sie auch nicht, die Vogelfutterhäuschen regelmäßig zu reinigen.

Schreibe einen Kommentar