Sie nisten in toten Bäumen oder toten Teilen von lebenden Bäumen – darunter Kiefern, Ahorn, Birken, Pappeln und Eichen – in Feldern oder offenen Wäldern mit wenig Bodenvegetation. Sie nutzen oft Baumstümpfe, die den größten Teil ihrer Rinde verloren haben, wodurch eine glatte Oberfläche entsteht, die Schlangen abschrecken kann.