Sie nisten in toten Bäumen oder toten Teilen von lebenden Bäumen – darunter Kiefern, Ahorn, Birken, Pappeln und Eichen – in Feldern oder offenen Wäldern mit wenig Bodenvegetation. Sie nutzen oft Baumstümpfe, die den größten Teil ihrer Rinde verloren haben, wodurch eine glatte Oberfläche entsteht, die Schlangen abschrecken kann.

Schreibe einen Kommentar