SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

 

Plakette SV BegleithundAls Grundprüfung für Hunde aller Rassen und Mix bei den Vereinen, die dem VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) angeschlossen sind, gilt die Begleithundeprüfung (BH). Diese Prüfung wird auch bei einigen Gemeinden und Städte zur Ermäßigung der Hundesteuer anerkannt. Die SV-OG Großauheim, Hundeverein und Hundeschule in Hanau, führt am 10. September 2017, Beginn: 9:00 Uhr, auf ihrem Vereinsgelände, Josef-Bautz-Str. 1 A, 63457 Hanau-Großauheim, die BH-Prüfung, die BgH1- bis BgH3-Prüfungen, die IPO-1 und IPO-2 sowie den Sachkundetest für Hundeführer durch. Als Leistungsrichter wird Ralf Hoffmann aus Karlstein amtieren.
 
Anmeldungen sind bis spätestens 30.8.2017 18:00 Uhr auf dem Anmeldeformular, das unter http://www.sv-og.de/index.php/download-bereich/vordrucke-formulare/hundepruefung-anmeldung-201709/download abgerufen werden kann, möglich. Anmeldungen können auch im SV-OG-Vereinsheim abgegeben oder per Telefax an (06181) 36976-90 gesendet werden. Teilnehmer müssen Mitglied bei der SV-OG Großauheim, einer anderen SV-OG oder einem dem VDH angeschlossenen Verein sein. Die Hunde müssen gesund sein und das Mindestalter beträgt bei der BH-Prüfung 15 Monate. Weitere Informationen stehen auch unter http://www.sv-og.de/bh oder telefonisch unter Rufnummer (06181) 36976-0 zur Verfügung.

 

Aktuelles

1. Großauheimer Rally Obedience Turnier sehr erfolgreich am 2. Juni 2019

 

Zum 1. Großauheimer Rally Obedience Turnier hatte die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, am letzten Sonntag eingeladen, zu dem 50 Hundeführer mit ihren Hunden gemeldet hatten und auch mehrere 100km zur Josef-Bautz-Str. 1 A in Hanau-Großauheim anreisten. Die 4 Teilnehmer des Großauheimer Hundevereins konnten dabei gut abschneiden.

 

Bei der relativ jungen Hundesportart Rally Obedience (RO) durchläuft der Hundeführer mit seinem Hund vorgegebene Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben und je nach Leistungsklasse steigenden Schwierigkeitsgraden. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Bei dieser Hundesportart kommunizieren Mensch und Hund ständig miteinander, der Hund darf motiviert und belohnt werden, und es steht der Spaß im Vordergrund.

Für den Parcours sind maximal 100 Punkte möglich. Wertungsrichterin Petra Lauer und Wertungsrichteranwärterin Natalie Pace-O’Shea haben den Durchlauf jedes Teams von 9:30 bis 16:30 Uhr beobachtet, sehr fair gerichtet, Fehler dann von der Maximalpunktzahl abgezogen und mit den Hundeführern besprochen. Insgesamt wurde in 5 Leistungsklassen gestartet. Die Hundesportler können aufgrund der erreichten Punktzahl die Qualifikation in die nächsthöhere Leistungsklasse erreichen.

 

Die für Rally Obedience verantwortliche Sportbeauftragte des Großauheimer Hundevereins, Mona Schutz, war mit der Veranstaltung und den

Weiterlesen ...

Werbung