SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau


Im Vereinsheim der Ortsgruppe Großauheim (Hanau) im SV kamen am 22. Januar 2010 die Mitglieder zur jährlichen ordentlichen Jahreshauptversammlung zusammen. Höhepunkt dabei war neben den Berichten zu den Aktivitäten im vergangenen Jahr und Nachwahlen in den Vorstand auch die Ehrung von Dr. Jürgen Opfermann für 25jährige Mitgliedschaft.

1. Vorsitzender Thomas Fulda freute sich, dass rund 50% der Ortsgruppenmitglieder gekommen waren und gab für den Gesamtvorstand einen Überblick der vielfältigen und interessanten Aktivitäten im vergangenen Jahr, zu denen auch die neu gestaltete Webseite, gemeinsame Hundespaziergänge, eine Impfaktion, verschiedene erfolgreiche Hundekurse, gemeinsame Grillabende und Arbeitsdienste gehörten. Erfreulich war auch die Steigerung der Mitgliederzahl um ca. 15%. Der Vorstand stellte auch die geplanten Vorhaben für das laufende Jahr 2010 vor, die ein vielversprechendes Programm darstellen. Unter anderem ist auch wieder eine Begleithunde-Prüfung geplant zu der sich Interessenten schon jetzt melden können. Auch der bundesweite "Tag des Hundes" am 6. Juni 2010 soll mit einer eigenen Veranstaltung unterstützt werden.
Kassenwartin Silke Schaack trug die wichtigsten Ein- und Ausgabepositionen aus dem Jahr 2009 vor und berichtet, dass die Kassenlage gut sei. In diesem Zusammenhang wurden vor allem die Zuschüsse der Stadt Hanau sehr positiv und mit bestem Dank an die Stadt hervorgehoben. Bei ihrer Prüfung befanden die Kassenprüfer die Kassenführung ohne Beanstandung und in Ordnung. Die Versammlung erteilte allen Vorstandsmitgliedern einstimmig Entlastung.

Einer der Höhepunkte war die Ehrung von Dr. Jürgen Opfermann für seine 25jährige Mitgliedschaft sowie Unterstützung und Mitarbeit. Er begleitete in der Ortsgruppe verschiedene Vorstandspositionen, u. a. auch die des 1. Vorsitzenden.

Bei den Vorstandsergänzungswahlen gab Jürgen Stengel bekannt, dass er nicht mehr als Schriftwart tätig sein möchte, aber gerne im Vorstand weiter mitarbeitet. Die Mitglieder wählten jeweils einstimmig Joachim Strohbach (bisher 1. Beisitzer) zum neuen Schriftwart und EDV-Beauftragten und Jürgen Stengel (bisher Schriftwart) zum neuen 1. Beisitzer und Geländewart. Als Kassenprüfer wurden einstimmig Angelika Opfermann und Jürgen Strohbach-Hofmann wiedergewählt. Zu Delegierten bei der SV-Landesversammlung wählten die Anwesenden einstimmig Jürgen Stengel und Hans-Dieter Koch.

Zum Abschluss wurde diskutiert, wie das 90jährige Jubiläum der Ortsgruppe Großauheim im kommenden Jahr 2011 organisiert werden kann und mit einem Aufruf verbunden, Ideen und Vorschläge per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden oder die Vorstandsmitglieder persönlich anzusprechen.

 

Aktuelles

Offenes Rally Obedience Turnier am 2.6.2019 in Hanau-Großauheim

 

Erstmalig führt die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, ein Rally Obedience (RO) Turnier durch. Auf ihrem Vereinsgelände, Josef-Bautz-Str. 1 A, Hanau-Großauheim, können am Sonntag, den 2. Juni 2019 bis zu 50 Starter teilnehmen. Teilnahmeberechtigt sind Hundeführer aller Hundevereine oder einfach auch nur privat mit ihren Hunden aller Rassen oder Mischlinge. Anmeldeformulare und weitere Informationen finden Sie » hier.

Rally Obedience ist eine relativ junge Sportart aus den USA, die bereits viele Fans in Deutschland gewinnen konnte. Hier steht der Spaß für Mensch und Hund im Vordergrund. Bei der Kombination aus Parcours und Obedience-Übungen ist Präzision und Tempo zugleich gefragt. Diese Sportart ist für fast jeden Hundehalter geeignet und passt durch die abwechslungsreiche Vielfalt auch zu den meisten Hunden. Rally Obedience kommt mit wenig Zubehör aus und ist unkompliziert durchführbar. Nicht nur für Profis: selbst Kinder können im Parcours schon spielerisch mit ihrem Hund Unterordnungsübungen probieren. Im Vordergrund steht die perfekte Kommunikation zwischen Mensch und Hund, denn beim Rally Obedience ist partnerschaftliche Zusammenarbeit als Team gefragt. Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden.

Die SV-OG Großauheim bietet Übungsstunden für RO jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr auf Ihrem Vereinsgelände an.

 

Werbung